Aus- und Weiterbildung

Erfolgreiche Nachwuchsarbeit im demografischen Wandel ist entscheidend für die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen. Als Partner und Dienstleister für die Thüringer Unternehmen unterstützen wir umfassend die betriebliche Personal- und Bildungsarbeit. Denn qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ein Garant für Nachhaltigkeit, Leistungsfähigkeit und Innovationskraft.

Wir unterstützen Unternehmen bei der Personal- und Organisationsentwicklung, als Lern- und Prozessbegleiter von betrieblichen Veränderungsprozessen sowie bei der Karriereplanung von Fach- und Führungskräften. Mit unseren regionalen Partnern in allen Regionen Thüringens engagieren wir uns in Projekten zur Nachwuchsgewinnung und Fachkräftesicherung. Unser Portfolio reicht von der Berufsorientierung und Ausbildung junger Menschen über die Weiterbildung von Beschäftigten bis zur Nachqualifizierung von An- und Ungelernten.

Seit 25 Jahren bietet das Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e. V. Ihnen attraktive Bildungsangebote im persönlichen und berufsspezifischen Bereich. Wir sind einer von 16, nach dem Thüringer Erwachsenenbildungsgesetz (ThürEBG) anerkannten Träger der Erwachsenenbildung und Mitglied der Landesorganisation der freien Träger der Erwachsenenbildung in Thüringen e. V. (LOFT e. V.).

Neben vielfältigen gesellschafts- und arbeitsmarktpolitischen Aktivitäten stand und steht die Bildungsarbeit im Zentrum unserer Arbeit. Wir möchten Ihnen auch 2017 ein vielfältiges und interessantes Weiterbildungsangebot thüringenweit zur Verfügung stellen.

Mit unserem neuen Initiates file downloadBildungskatalog wollen wir unsere Arbeit aus den vergangenen Jahren fortsetzen. Neben Themen der allgemeinen und beruflichen Bildung bieten wir Ihnen auch in diesem Jahr wieder Veranstaltungen mit kulturellem sowie politischem Fokus. Sprechen Sie uns an, gern stellen wir Ihnen unser Angebot vor.
Ihr Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e. V.

Wenn Sie einen Kurs, einen Lehrgang oder ein Seminar besuchen wollen, um im Beruf ein Stück voranzukommen, erhalten Sie einen Prämiengutschein - es gibt also Bares vom Staat.

Der Prämiengutschein kann für Sie bis zu 500 Euro wert sein.

 

Förderbedingungen

Durch den Prämiengutschein können Weiterbildungsmaßnahmen mit einer Veranstaltungsgebühr bis maximal 1.000 Euro gefördert werden. Der Staat übernimmt 50 % der Veranstaltungsgebühr.

Bedingung für den Erhalt eines Prämiengutscheins ist, dass man mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig ist und ein zu versteuerndes Einkommen laut Einkommensbescheid von maximal 20.000 Euro bei Alleinstehenden bzw. 40.000 Euro bei gemeinsam Veranlagten unter Berücksichtigung der Kinderfreibeträge nicht überschreitet. Dies müssen Sie durch einen Einkommenssteuerbescheid oder einem vergleichbaren Nachweis belegen.

Die Förderkriterien werden bei einem Beratungsgespräch in unseren Beratungsstellen Erfurt, Eisenach, Gera und Mühlhausen individuell geprüft.

Gern stehen wir Ihnen für Fragen zur Verfügung.

Unsere Ansprechpartner sind für

- Erfurt: Katrin Liebscher, Tel. 0361/24239-25, Opens window for sending emailk.liebscher(at)bwtw.de.
- Eisenach: Andrea Harder, Tel. 03691/6136-24 oder 0176/39298865, Opens window for sending emailharder(at)bwtw.de
- Gera: Sven Albrecht, Tel. 0365/7349412, Opens window for sending emailalbrecht(at)bwtw.de
- Mühlhausen: Dr. Monika Werner, Tel. 03601/403072, Opens window for sending emailwerner(at)bwtw.de


Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Durch die Änderung von Arbeitsprozessen, besonders durch die Entwicklung neuer Technologien und die weiterfortschreitende Automatisierung der Produktion, steigen die Anforderungen an Arbeitstätigkeiten kontinuierlich. Davon betroffen sind vor allem Geringqualifizierte. Während diese früher zum Beispiel hauptsächlich manuelle Tätigkeiten übernahmen, werden inzwischen komplexere Anforderungen - auch an das Lesen und Schreiben - gestellt.

Gerade im Blick auf den demografischen Wandel wird es für Unternehmen immer wichtiger, erfahrenes Personal zu halten, und zugleich ist es erforderlich, verhandene Potentiale besser zu erschließen, um den Fachkräftebedarf zu begegnen. Mangelnde Grundbildung und Strategien zur Kompensation können daher verstärkt zum Thema der betrieblichen Weiterbildung werden.

Arbeitsplatzorientierte Grundbildung fördert die Beschäftigung.

Ziel von AlphaGrund ist die anwendungsorientierte Umsetzung von Fördermaßnahmen für erwerbstätige und arbeitslose Geringqualifizierte. Dazu werden arbeitsplatznahe Konzepte zur Förderung der Alphabetisierung und Grundbildung von Erwachsenen auf betriebliche und branchenspezifische Bedarfe zugeschnitten und umgesetzt.

Mit dem Projekt AlphaGrund unterstützen wir Sie bei

  • der Ermittlung von Bedarfen an nachholender Grundbildung in Ihrem Unternehmen.
  • Wir entwickeln eine passgenaue Konzeption von Grundbildungsmodulen für Ihre Mitarbeiter/innen.
  • Diese führen wir intern aber auch extern durch und evaluieren sie.
  • Zudem bieten wir Schulungen für "Entscheider/innen" zur Sensibilisierung im Umgang mit Mitarbeiter/innen, die Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben.

Hier finden Sie den AlphaGrund-Flyer, bitte klicken Sie hier!
 
Weitere Informationen zur Arbeitsplatzorientierten Grundbildung finden Sie auch unter www.alphagrund-projekt.de/

Ihre Ansprechpartner:

Petra Langnau
Bereichsleiterin Erwachsenenbildung

    Telefon: 0361 24139-17

Opens window for sending emaillangnau(at)bwtw.de

Madlen Schuchardt
Referentin AlphaGrund

    Telefon: 0361 24139-299  

Opens window for sending emailschuchardt(at)bwtw.de

 

In Kooperation mit:

 

 

Gefördert durch: