Unternehmen und Existenzgründungen

Thüringer Zentrum für Existenzgründungen und Unternehmertum (ThEx) Thüringen bietet seinen Existenzgründern sowie kleinen und mittleren Unternehmen künftig Beratung „aus einer Hand“: Dazu sind ab sofort alle Angebote der Kammern und Beratungsnetzwerke im Freistaat für Gründer, Jungunternehmer, Unternehmensnachfolger usw. schrittweise zentral über das „Thüringer Zentrum für Existenzgründungen und Unternehmertum“ (ThEx) zugänglich.

Erklärtes Ziel des ThEx ist es, angesichts einer sich immer schneller wandelnden Wirtschaft, Thüringer Existenzgründer und Unternehmer mit dem notwendigen Know-how für die Realisierung ihrer individuellen Lebens- und Geschäftspläne zu versorgen. Unter einem gemeinsamen Dach geben die Beratungs- und Förderangebote des Freistaates Thüringen durch Veranstaltungen und Vernetzungsangebote Impulse für neue Aktivitäten bei Existenzgründungen sowie kleinen und mittleren Unternehmen.

Sie bauen ihre aufeinander abgestimmten Beratungsangebote auch in den Thüringer Regionen weiter aus. Die Thüringer Handwerkskammern sowie die Thüringer Industrie- und Handelskammern stellen dazu insbesondere ihre Angebote zur Existenzgründungsförderung in den Kontext des ThEx. Als Initiatoren des Verbunds bieten sie die notwendige starke Basis für eine umfassende Beratung. Die zielgruppenspezifischen Beratungsnetzwerke bauen als ergänzende Partner im Verbund auf dieser Grundlage eine passgenauer und auf das individuelle Vorhaben abgestimmte, intensive weiterführende Begleitung.

 

Weitere Projekte

Gut beraten in die Zukunft

www.unternehmens-wert-mensch.de
www.unternehmens-wert-mensch.de

unternehmensWert:Mensch ist ein Förderprogramm, das Unternehmen niedrigschwellig bei der Gestaltung einer zukunftsgerechten Personalpolitik unterstützt.

Unter Beteiligung der Beschäftigten werden mit professioneller Prozessberatung nachhaltige Veränderungen angestoßen. Weitere Informationen erhalten Sie hier!

Schritt für Schritt zur mitarbeiterorientierten Personalpolitik: Bitte hier klicken!

Vorteile für Unternehmen und Beschäftigte: Bitte hier klicken!

Weitere Informationen finden Sie auf der Website: www.unternehmens-wert-mensch.de  

Ausbildungsservicestelle für KMU in Erfurt und im Kyffhäuserkreis – ein Projekt aus dem Programm JOBSTARTER plus

Betriebe unterstützen, Ausbildung gestalten, Fachkräfte gewinnen: mit dem Ausbildungsstrukturprogramm JOBSTARTER fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bundesweit die Verbesserung regionaler Ausbildungsstrukturen.

Mit dem JOBSTARTER plus - Projekt „Ausbildungsservicestelle für KMU in Erfurt und im Kyffhäuserkreis“ unterstützt das Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e.V. vor Ort kleine und mittlere Unternehmen in allen Fragen der Berufsausbildung und trägt so zur Fachkräftesicherung bei.

Das Leistungsspektrum reicht von Analyse der betrieblichen Ausbildungssituation über Entwicklung passender Strategien zur Nachwuchssicherung und Suche nach Ursachen und Lösungsansätzen für Ausbildungsschwierigkeiten im Betrieb bis zur Erschließung passgenauer Unterstützungsangebote, um Ausbildungsplatzbewerber bestmöglich auf eine Ausbildung im Betrieb vorzubereiten und als Auszubildende zum Abschluss zu führen. Im Fokus steht der Auf- und Ausbau regionaler Netzwerke zur Schaffung nachhaltiger Ausbildungsstrukturen.

Weitere Informationen zu unserem Projekt finden Sie hier: 

Kontakt:

Erfurt:                           Lydia Wenzel, Telefon: 0361 24139-13

Kyffhäuserkreis:         Olaf Dittmann, Telefon: 03632 5438-19


Gefördert als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds.

 

 

Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e. V. - Regionalvertretung der bundesweiten gründerinnenagentur (bga) für Thüringen

Das Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e. V. ist die Regionalvertretung der bundesweiten gründerinnenagentur (bga) für das Land Thüringen und ist damit Ansprechpartner für Gründerinnen und Unternehmerinnen sowie Institution und Multiplikatoren im Kontext Frauen und Wirtschaft. Die bundesweite gründerinnenagentur (bga) ist das erste und einzige deutschlandweite Informations- und Servicezentrum zur unternehmerischen Selbständigkeit und Unternehmensnachfolge durch Frauen.
 
Die bga gilt als Vorzeigemodell und Thinktank zu Female Entrepreneurship in Europa. Unter ihrem Dach führt die bga die Angebote für Gründerinnen, Unternehmerinnen und Betriebsnachfolgerinnen zusammen und schafft Zugang zu 500 Anlaufstellen, 1.200 Expertinnen und Experten und 350 Netzwerken von und für Unternehmerinnen. Die bga hat in den letzten Jahren rund 40 Fachpublikationen zu den unterschiedlichen Aspekten der unternehmerischen Selbstständigkeit von Frauen veröffentlicht.

Das Portal der bga www.existenzgruenderinnen.de bietet branchenübergreifend fundierte Informationen und Beratungsangebote zu allen Phasen der Existenzgründung sowie Unternehmensnachfolge.
 
Gemeinsames Ziel der bundesweiten Regionalvertretungen und der bga ist es, ein gründerinnenfreundliches Klima in Deutschland zu schaffen und den Anteil von Frauen an Unternehmensgründungen zu erhöhen.
 
Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www.existenzgruenderinnen.de
 
Ansprechpartnerin: Anette Morhard, Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e. V., Tel: 0361 60155-330, Opens window for sending emailmorhard(at)bwtw.de

 

 

Familienfreundliches Unternehmen - Online-Selbstcheck

Chancengleiche Personalpolitik - Selbstcheck

Demografischer Wandel und strukturelle Veränderungen der Arbeitswelt lassen über kurz oder lang einen Mangel an gut ausgebildeten Fachkräften in Deutschland erwarten. In Thüringen trägt neben der rückläufigen Bevölkerungsentwicklung vor allem die Abwanderung junger Arbeitskräfte zu einer Verschärfung dieser Situation bei. Unternehmen verlieren dadurch ein erhebliches Nachwuchspotential und müssen nach innovativen Lösungen suchen, die es insbesondere jungen Arbeitskräften ermöglichen, Beruf und Familienpflichten unter einen Hut zu bringen.

Welche Maßnahmen ergreifen mittelständische Unternehmen, um qualifizierte Arbeitskräfte im Betrieb zu halten und auch zukünftig keine Personalengpässe zu haben? Welche Angebote machen sie zu einem attraktiven Arbeitgeber in der Region?

Für eine erste Positionsbestimmung steht der Fragebogen Chancengleiche Personalpolitik als Papierversion zum Download zur Verfügung. Als Selbstcheck haben Sie die Möglichkeit die relevanten Handlungsfelder für sich zu reflektieren und entsprechende Maßnahmen für Ihr Unternehmen abzuleiten.

Der vorliegende Fragebogen ist Ergebnis der Projektarbeit „Beschäftigungspotenziale erschließen durch familienfreundliche Personalkonzepte“ und wurde aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Freistaates Thüringen gefördert.

Bei Interesse, können wir gerne auch ins Gespräch kommen:

Anette Morhard Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e. V.
Magdeburger Allee 4
99086 Erfurt
Opens window for sending emailMorhard(at)bwtw.de
Telefon: 0361 60155-332

Möchten Sie Ihr Unternehmen FAMILIENFREUNDLICHER gestalten und für FACHKRÄFTE noch attraktiver werden? Dann machen Sie den SELBSTCHECK für Ihr Unternehmen!

Sie können den Fragebogen auch einfach als PDF-Datei downloaden: Fragenbogen Selbstcheck

Gründerberatung für Menschen mit Migrationshintergrund

Die Existenzgründung stellt eine alternative Option zu einer abhängigen Beschäftigung dar. Sie bietet die Möglichkeit eigene Ideen umzusetzen und gleichzeitig für den eigenen Lebensunterhalt aufzukommen.

Die Servicestelle Existenzgründung unterstützt Menschen mit Migrationshintergrund auf dem Weg in die Selbständigkeit Die Servicestelle ist als Teilprojekt im IQ-Netzwerk Thüringen.

Das Angebot des Teilprojektes richtet sich an die folgenden Zielgruppen:

  1. Studenten und Absolventen der Thüringer Hochschulen mit Migrationshintergrund.
  2. Teilnehmer der Beratungsangebote zur Anerkennung ausländischer Qualifikationen und der Qualifizierungsangebote des IQ-Netzwerkes Thüringen.  

Das Serviceangebot zur erfolgreichen Existenzgründung umfasst:

  • Ideenfindung
  • Erst- und Folgeberatung
  • Business-Plan-Erstellung und –Begutachtung
  • Finanzierungskonzepte und Investorensuche
  • Behördengänge
  • Workshops und zur Sensibilisierung der Zielgruppen für das Themengebiet Existenzgründung
  • Seminaren zur Vermittlung grundlegender Kenntnisse zu erfolgreichen Start eines Gründungsvorhabens.  

Die Servicestelle ist unter folgendem Kontakt zu erreichen:

Johannes Cämmerer

Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e.V.
Hochheimer Str. 47
99094 Erfurt  

Tel:        0361 60 15 53 43
Fax:       0361 60 15 53 99

Opens window for sending emailcaemmerer@bwtw.de