KAUSA Servicestelle Thüringen

Ausbildung und Migration

Herzlich Willkommen auf der Seite der KAUSA Servicestelle Thüringen.

Die KAUSA Servicestellen sind Anlaufstellen für Fragen rund um die Ausbildung von Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund. Insgesamt 23 KAUSA Servicestellen in Deutschland informieren und beraten Unternehmen mit und ohne Migrationshintergrund sowie Jugendliche und Eltern aus anderen Ländern zu Ausbildungsfragen. Die KAUSA Servicestelle Thüringen wird durch das Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e. V. seit April 2017 umgesetzt. Unser Projekt wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung finanziert. Kofinanziert werden wir vom Freistaat Thüringen. Die KAUSA Servicestelle Thüringen ist an allen vier Thüringer Regionen präsent und nachfrageorientiert vor Ort. Unsere Büros in Erfurt, Jena, Mühlhausen und Eisenach sind räumlich gut erreichbar. Darüber hinaus bestehen feste Beratungsangebote in Gotha, Arnstadt, Weimar und Apolda. Mobile Beratungstermine sind auf Anfrage landesweit möglich.  

Unsere Ziele:

Für Unternehmen ermöglicht die KAUSA Servicestelle Thüringen eine flächendeckende Unterstützung. Neben der Erstinformation bieten wir ein breites Leistungsspektrum an, von der Hilfe bei Formalitäten bis zur Suche nach geeigneten Auszubildenden. Darüber hinaus beraten wir Unternehmerinnen und Unternehmern mit Migrationshintergrund, die ein Ausbildungsbetrieb werden wollen.

Für Jugendliche mit Migrationshintergrund und Geflüchtete bieten wir Informationen und Beratung zum Thema Ausbildung an sowie direkte Kontakte zu Unternehmen mit Ausbildungsplätzen. Dies umfasst auch eine erste Berufsorientierung und Beratungen zum Thema Einstiegsqualifikation. Eine strikte Altersgrenze für die Teilnahme am Projekt gibt es dabei nicht.

Für Eltern von Jugendlichen mit Migrationshintergrund und Geflüchteten bieten wir Orientierung und Beratung, damit sie ihre Kinder gut informiert begleiten können. Oft spielt die Meinung der Eltern eine entscheidende Rolle bei der Berufswahl junger Menschen. Unsere Aufgabe besteht darin, die Eltern bzw. Vormünder über das Ausbildungssystem in Deutschland zu informieren und zu zeigen, wie sie sinnvoll ihre Kinder auf dem Weg in die Ausbildung unterstützen können.

Kontaktieren Sie uns gerne - Wir unterstützen Sie vor Ort! Im Initiates file downloadKAUSA-Newsletter können Sie sich über unsere Arbeit informieren. Möchten Sie unser Newsletter abonnieren? Schicken Sie uns bitte eine Anfrage: kausa(at)bwtw.de

Mit dem Programm JOBSTARTER plus fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bundesweit die Verbesserung regionaler Ausbildungsstrukturen. Die JOBSTARTER plus-Projekte unterstützen mit konkreten Dienstleistungen kleine und mittlere Unternehmen in allen Fragen der Berufsausbildung und tragen so zur Fachkräftesicherung bei. Durchgeführt wird das Programm vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB). 


Jobstarter
gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Bundesinstitut für Berufsbildung
kofinanziert durch das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Gefördert als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.