Unser Qualitätsverständnis / Leitbild Lernende Organisation

Identität und Auftrag
Als bedeutender von Verbänden der Wirtschaft getragener Bildungsdienstleister in Thüringen bekennen wir uns zur Mitverantwortung für die Fortentwicklung unserer Wirtschaft und Gesellschaft. Wir fördern individuelle Bildungs- und Berufsbiographien und leisten einen Beitrag zur Zukunftssicherung der Unternehmen.

Wir bieten Jugendlichen und Erwachsenen frühzeitig berufliche Orientierung, meistern mit Ihnen Übergänge, qualifizieren und integrieren sie. Wir sichern die Beschäftigungsfähigkeit der Arbeitnehmer*innen durch bedarfsgerechte Personalentwicklung und stärken somit die Wettbewerbsfähigkeit Thüringer Unternehmen.

Das BWTW ist ein nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten strukturiertes Bildungsunternehmen. Vertrauen, Professionalität und Flexibilität bilden für uns das Fundament unserer Arbeit.

Werte
Das BWTW ist aufgrund der Integration von Chancengleichheit in seine Unternehmenspolitik seit April 1999 Träger des Prädikates "Total E-Quality". In diesem Rahmen fördert das BWTW die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Alle Fach- und Führungskräfte und Mitarbeiter*innen werden auf die Chancen einer in Richtung E-Quality geführten Personalpolitik aufmerksam gemacht und für zielgerichtete Qualifizierungsangebote sensibilisiert.

Unsere Arbeit steht in Einklang mit der freiheitlich-demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland. Wir sind uns unserer gesellschaftspolitischen und ökologischen Verantwortung bewusst.

Wir stehen für Partnerschaft, Qualitätsbewusstsein und Verbesserung. Dialog und Reflexion sind wichtige Bestandteile unseres Handelns. Maßgeblich ist dabei die Zufriedenheit unserer Kunden und Mitarbeiter*innen. Dieses Ziel erreichen wir durch bedarfsorientiertes Arbeiten, vernetztes Denken, innovatives und kreatives Handeln, durch Verantwortungsbewusstsein und effiziente Organisation.

Wir verstehen uns selbstverständlich als lernende Organisation. Dies drückt sich in der Erfüllung definierter Qualitätsstandards, deren permanenter Überprüfung und Weiterentwicklung und einem fortlaufenden Personal- und Organisationsentwicklungsprozess aus.

Vielfalt als Chance begreifen

Wir erkennen und achten die Vielfalt unserer Mitarbeiter*innen sowie unserer Kund*innen und schaffen eine vorurteilsfreie Arbeitsumgebung. Durch Förderung und Wertschätzung der individuellen Fähigkeiten und Talente eröffnen wir Chancen für innovative und kreative Lösungen.

Mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt bekennt sich das BWTW ausdrücklich zu einer durch Vielfalt geprägten Unternehmenskultur und zum respektvollen und wertschätzenden Umgang untereinander. Das BWTW ist Mitglied des Nachhaltigkeitsabkommens Thüringen (NAT). Die Abkommenspartner*innen bekennen sich damit zur weiteren Gestaltung des Wirtschaftsstandorts Thüringen unter dem Aspekt einer nachhaltigen Entwicklung.

Allgemeine Ziele
Das BWTW vermittelt durch den bestmöglichen Einsatz seiner Mitarbeiter*innen optimale Weiterbildungsinhalte. Dabei prägen unsere Mitarbeiter*innen durch ihre Kompetenz, ihr Engagement, Kreativität und Integrationsfähigkeit entscheidend den Erfolg und das Erscheinungsbild unseres Bildungsunternehmens.

Unser wesentliches Ziel besteht darin, unseren Kunden passgenaue Bildungsangebote zu unterbreiten, diese mit einer höchstmöglichen Qualität und dem Ziel gelungenen Lernens umzusetzen und aus den daraus resultierenden beidseitigen Erkenntnissen Verbesserungen vorzunehmen und neue Bedarfe zu erschließen. Im Rahmen der Erbringung von Arbeitsmarktdienstleistungen hat das Ziel der Eingliederung in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt oberste Priorität. Dazu arbeiten wir partnerschaftlich mit unseren Kund*innen, Unternehmen und Arbeitsmarktakteuren zusammen, lernen aus Lob, Kritik und Hinweisen und erzielen so eine hohe Passgenauigkeit mit den Wünschen unserer Kund*innen.

Wir überzeugen durch Qualität, Innovation und soziales Engagement. Wir verknüpfen pädagogische Arbeit und wirtschaftliches Handeln.

Fähigkeiten/Leistungen/Ressourcen
Das BWTW sieht in der permanenten fachlichen Qualifizierung und sozialen Kompetenz aller Mitarbeiter*innen die Voraussetzung für hohe Dienstleistungsqualität. In diesem Sinne ermöglicht unsere Einrichtung voll- und teilzeitbeschäftigten Mitarbeiter*innen die Teilnahme an Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen. Darüber hinaus fördert das BWTW die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter*innen ist uns wichtig. Aus unserer Sicht ist Mitarbeiterzufriedenheit die Voraussetzung für eine qualitätsvolle überzeugende Bildungsleistung, dessen oberste Priorität im Gelingen des Lernens liegt.

Das BWTW stellt sich den Anforderungen der Digitalisierung – innerhalb der Managementprozesse, im Lehr- und Lernprozess sowie der Vorbereitung der Teilnehmer auf neue, digitalisierte Arbeitswelten.

Definition gelungenen Lernens
Lernen ist der Erwerb neuer Kenntnisse, Fertigkeiten, Fähigkeiten und nicht zuletzt von Einstellungen. Dies bezieht sich sowohl auf die Teilnehmer*innen unserer Bildungsmaßnahmen, Kooperationspartner*innen als auch auf Mitarbeiter*innen des BWTW. Gelungenes Lernen beinhaltet nicht nur qualifizierendes, sondern auch soziales und informelles Lernen, welches der beruflichen als auch persönlichen Lebensplanung dient.

Unser Ziel ist es, die Lern- und Leistungsbereitschaft zu fördern, Freude am Lernen sowie vor allem die Fähigkeit zu selbstständigem Lernen zu vermitteln. Das Lernen ist gelungen, wenn sich die Lernenden auf den Prozess des Lernens einlassen, die Ziele der vorgegebenen Lerninhalte erreichen und diese als Teil einer persönlichen Erfahrung in ihren Lebensalltag hineinnehmen und anwenden können.

Erfurt, März 2021

Nach oben